Vietnamesische Restaurants in Hamburg?

Sooo lecker: Phở bò (Nudelsuppe mit Rindfleisch) wird mit frischen Kräutern, Limettensaft und Chilli gegessen.

Ich bin die letzten Wochen durch Vietnam gereist und schwer begeistert von Land, Leute und Küche. Meine große Angst, das für meinen Geschmack zu viel mit Koriander gekocht wird, wurde glücklicherweise nicht bestätigt. Ich habe mich auf der Reise größtenteils vegetarisch ernährt, was überhaupt kein Problem war. Aber nach einem Blick auf die Hygiene sowie Umgang mit Tier und Fleisch, konnte ich mich einfach nicht überwinden Fleisch zu essen.

Besonders angetan haben es mir Bún bò Nam (Reisnudelsalat), Phở bò (Nudelsuppe) und Wassermelonen-Shakes. Warum gibt es hier eigentlich immer nur frische Säfte aus Ananas, Orange oder Banane? Wassermelonen-Saft ist das richtig coole Zeug!

Und da ich gerne auch hier die vietnamesische Küche genießen möchte ist meine Frage an Euch: Habt ihr ein paar Tipps für gute vietnamesische Restaurants? Ich kenne nur das Sapa im kleinen Schäferkamp. Aber vielleicht habt ihr ja noch ein paar Vorschläge für mich. Für Tipps und Infos zur geplanten Vietnam Reise stehe ich natürlich auch gerne zur Verfügung ;).

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Asiatisch. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

14 Responses to Vietnamesische Restaurants in Hamburg?

  1. Trude luditru sagt:

    Thang long in der Grindelallee 91. Ist eher wie ein Imbiss vom Ambiente, aber immer lecker bisher. Bun bo schmeckt hier echt gut und der vietnamesische Kaffee ist auch mal ein guter Dessertersatz.

  2. Viuguel sagt:

    Hallo Nina,

    auch von mir mal ein großes Lob für die Seite — deine Tipps haben mir schon einige kulinarisch wundervolle Abende beschert.

    Zum Thema: Auch ich kann sowohl das An Khang Quan in der Hoheluftchausse als auch das Thien Huong im Lehmweg nur wärmstens empfehlen — beide ja bereits hier erwähnt. War selbst gerade wieder einige Wochen in Asien und u.a. in Vietnam und vermisse die dortige Küche entsetzlich (nicht mal das Caberlo kann mich aufmuntern), doch die beiden Restaurants kommen dem Ganzen geschmacklich schon recht nahe.

    Wenn du das nächste Mal in Vietnam oder Thailand bist: Egal wie es aussieht, und auch wenn du nicht so genau weißt was da so vor sich hin köchelt — so lange die Garküche gut besucht ist und dies ausschließlich von Einheimischen: ESSEN. Und zwar alles. 😉 Und unbedingt den frischen Zuckerrohrsaft probieren, der ist noch besser als Melone.

    Liebe Grüße… und mach bitte weiter so mit deiner Seite!

  3. KK sagt:

    In der Reihe der Restaurants fehlt eindeutig noch das Quando — ein tolles kleines Restaurant, mitten in der Innenstadt. Die Tagesgerichte wechseln wöchentlich und sind eigentlich alle zu empfehlen. Ich selbst war auch schon da:
    http://kakaoklo.blogspot.de/2012/11/quando.html

    Viele Grüße
    KK

  4. Jan sagt:

    Ich kann das O-ren Ishii Restaurant in der Kleine Reichenstraße 18 (Innenstadt) nur empfehlen. Bin dort öfters mittags Essen. Zur Mittagszeit ist es dort sau voll, und wenn man nicht rechtzeitig da ist, sollte man Zeit zum Warten einplanen.
    Ansonsten haben sie immer wechselende Gerichte, einfach lecker und gut!

  5. PHOebe sagt:

    Eindeutig das Thien Huong im Lehmweg 49!
    Super frische, authentische vietnamesische Küche und ein sehr netter Besitzer.
    My favourite.

  6. Karin sagt:

    Hallo Nina, super Seite hier übrigens…
    also nun zu vietnam, ich war auch anfang des jahres dort unterwegs und liebe die phở und auch diese suppenvariante aus der kaiserstadt hue: bun bo hue (gibt´s im sapa, nur dort bisher gesehen…sehr sehr gut). Bisher kann ich die phở im quan-do auch empfehlen (2x dort gegessen, 1x sehr gut, 1x gut), im Thang Long (Osterstrasse 65) war ich weniger begeistert muss ich sagen, da fehlten die frischen kräuter und limetten … man muss sich also weiter durchfuttern… grüße, karin

  7. Matti sagt:

    Ich habe schon viel Gutes ueber das An Khang Quan in der Hoheluftchaussee 86 gehoert, aber es leider noch nie dahin geschafft… Soll aber sehr gut sein. Wird Zeit, dass ich das auch mal ueberpruefe.…
    http://ankhangquan.de/

  8. fishstickblue sagt:

    Thien Huong im Lehmweg 49 hat die beste Phở der Welt! Das Lokal ist zwar weniger auffällig und trendy als z.B. die Reizküche um die Ecke, aber das Essen ist um Längen besser.

  9. Alex sagt:

    Mich hat es letztens ins Quan Do am Georgsplatz verschlagen. Hat mich sehr begeistert.

    http://www.quan-do.com/

  10. Nina sagt:

    Danke für Tipp + Kompliment, Matthias.

  11. Matthias sagt:

    Reizküche in Eppendorf/Hoheluft kann ich sehr empfehlen! Ausgezeichnete Suppen.
    http://www.reizküche.de
    Eppendorfer Weg 278.
    Großes Kompliment an Deine Seite bei dieser Gelegenheit!

  12. Babsi sagt:

    Sai gon in der Martinistraße

    http://www.restaurant-saigon.de/

  13. Maja sagt:

    Wir sind im Cooko, das allerdings eher Imbiss als Restaurant ist, immer zufrieden. http://www.qype.com/place/1707511-Cooko-Hamburg

    Lieben Gruß, Maja

  14. Knitterfee sagt:

    Ich liiiebe Hanoi in der Davidstrasse 🙂
    Zugegeben, den vietnamesischen Teil der Karte habe ich noch nicht wirklich getestet, aber das Essen ist immer einwandfrei und lecker. Wir bestellen dort immer nur, aber es gibt auch ein Restaurant, wie das vom Ambiente her ist, weiss ich aber nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.