Se7en Oceans Hamburg

Bei meiner letzten Einladung, ein neues Restaurant zu besuchen, hatte ich ein wenig gemischte Gefühle. Zum einen, weil es ein Fischrestaurant ist und zum anderen, weil sich das Fischrestaurant in der Europa Passage befindet. In meiner Welt gehe ich höchstens zum Shoppen in die City und nach 20 Uhr bin ich dort sowieso nicht mehr zu finden. Ich korrigiere: WAR ich dort nicht mehr zu finden. Denn ich bin auf eine Perle versteckt in der Einkaufspassage gestoßen, das hätte ich im Leben nicht erwartet.

Mit einem separaten Fahrstuhl geht es in den 5. Stock in das Se7en Oceans. Der Blick über die Binnenalster, Jungfernstieg und Fernsehturm ist natürlich ein Traum. Der Name des Restaurants spiegelt sich in der Karte wieder, es gibt zur Vor- und Hauptpeise hauptsächlich Fisch-Spezialitäten aus den sieben Weltmeeren. Vegetarier werden hier nicht fündig.

[nggallery id=3]

Meine Begleitung war natürlich dazu verdonnert alles außer Fleisch zu essen und entschied sich für die gebackene Riesengarnele mit Bohnen und Pesto, die sehr knusprig gewesen ist und mit dem Pesto eine tolle Kombination war. Zum Hauptgang gab es für ihn brasiertes Kabeljaufilet, welches absolut perfekt zubereitet war.

Ich habe zur Vorspeise das leckerste Tatar vom Weideochsen gegessen, das man sich nur vorstellen kann. Wäre das nicht schon fast zu viel für meine Sinne, gab es dazu frittierte Kapern, von den ich mich ab sofort nur noch ernähren möchte! Aber es wurde noch besser: Im Anschluss erhielt ich ein perfektes Kalbsfilet in Kräutern mit unglaublich leckeren Süßkartoffeln als Beilage. Wäre das nicht schon genug, war selbst das Brot-Dreierlei mit hausgemachter Kräuter- und Salzbutter so gut, dass wir uns Mühe geben mussten, uns davon nicht satt zu essen. Das Dessert war eine Schoko-Bombe mit Mango-Sorbet, welches nach zwei (exzellenten) Grüßen aus der Küche tatsächlich immer noch Platz hatte. Die gesamte Karte gibt es auf der Webseite einzusehen.

Mittlerweile weiß ich natürlich auch, wer unser Menü so einwandfrei und verführerisch kredenzt hat. Der junge Chefkoch Sebastian Andrée hat sich bereits einen Michelin Stern erkocht und das wird mit Sicherheit nicht sein letzter gewesen sein.

Im Gegensatz zu dem ein oder anderen Kommentar auf anderen Webseiten, kann ich nur sagen, dass der Service einwandfrei war: höflich und aufmerksam.

Um es kurz zu fassen: Wir hatten eine schönen Abend mit einem fantastischen Essen und ich kann nur hoffen, dass sich nur wenige Menschen von der Lage beirren lassen. Ich komme sehr gerne wieder!

Preise
Vorspeise 13 bis 19 Euro
Hauptgang ca. 30 Euro

Adresse & Öffnungszeiten
Ballindamm 40
20095 Hamburg
Tel.: 040/32 50 79 44
Stadtplan
HVV-Verbindung
Montag bis Samstag 12 — 15 & 18 — 22 Uhr

Webseite
www.se7en-oceans.de

Fazit
Vielen Dank an Herrn Tambunan für einen wunderbaren Abend und ein noch größeres Dankeschön an den Chefkoch Sebastian Andrée für das wundervolle Essen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Besondere Anlässe, Fisch, Mittagessen und getaggt als , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.