Silvester in der Bullerei

Ich habe mich seit Wochen auf Silvester gefreut, was hauptsächlich daran lag, dass wir in großer Runde in der Bullerei von Tim Mälzer (und Patrick Rüther) einen Tisch reserviert hatten. Seit 2009 hat der TV-Koch sein Restaurant am Anfang der Schanze und obwohl ich schon viele Stunden auf der Terrasse verbracht habe, bin ich leider noch nie im Restaurant essen gewesen.

Die Bullerei teilt sich in das Deli inklusive Terrasse sowie dem eigentlichen Restaurant auf. Das Deli hat täglich ab Mittags geöffnet, die ist Karte überschaulich (sowie die Preise) und bietet Salat, Sandwich, Burger und ganz großartige Desserts. Zusätzlich wird im Sommer auf der Terrasse oft gegrillt. Im hintere Teil befindet sich das deluxe Restaurant. Obwohl es ziemlich groß ist, muss man Wochen im voraus reservieren, um am Wochenende dort speisen zu können. Im Deli kann man hingegen auch ohne Reservierungen versuchen, einen Platz zu kriegen.

Die Räume der ehemligen Viehhalle der Schlachthöfe sind schon eine bedruckende Location. Tim Mälzer hat es geschafft, die Räume modern und gemütlich und dabei immer noch rustikal wirken zu lassen. Im Speisesaal gibt es noch ein Kaminzimmer, wo gelegentlich kleine Auftritte Hamburger Musiker stattfinden.

Zu Silvester gab es natürlich ein spezielles Menü, wer einen Blick auf die reguläre Speisekarte werfen möchte, sollte die Webseite besuchen. Unsere 4-Gänge bestanden aus Tatar vom Rind, grüner Kaviar und Nussbrot; Geräucherter Müritz-Zander mit Feigen-Pumpernickelkruste und lauwarmer Topinambursalat; Gegrilltes Bisonfilet mit gebackener Jakobsmuschel, Grapefruit und Spitzkohl; Granatapfelsorbet, Schokoladengelee und Tonkabohnentarte.

Natürlich gab es für mich eine Extrawurst und alle Meerestiere wurden durch Alternativen ersetzt. Tim Mälzer persönlich hat mir die einzelnen Gänge gebracht (wahrscheinlich wollte er sich den Gast genauer anschauen, der Alternativen zu Kaviar und Jakobsmuschel wählt). Mich hat‘s gefreut ;-). Das Menü war sehr gelungen und hat uns allen ausgesprochen gut geschmeckt.

Mir gefällt das Konzept der Bullerei sehr gut. Der Service ist tätowiert, lustig und entspannt, das Ambiente beeindruckend, die Atmosphäre locker und laut & die Krönung ist selbstverständlich das tolle Essen.

Und nun: HAPPY NEW YEAR TO EVERYONE!

Preise
Deli: 6,50 bis 17 Euro
Restaurant: 6,50 bis 32 Euro

Adresse & Öffnungszeiten
Lagerstraße 34b
20357 Hamburg
Tel.: 040 / 334 42 110
Stadtplan
HVV-Verbindung
Restaurant tgl. ab 18, Deli ab 11 Uhr

Webseite
http://www.bullerei.com/

Fazit
I really love it!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Besondere Anlässe, Dates, Draußen sitzen, Mittagessen und getaggt als , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

3 Responses to Silvester in der Bullerei

  1. Bianca sagt:

    Hört sich echt super an und die Bilder sprechen für sich. Planen ein langes Wochenende in Hamburg und ein Besuch bei Tim Mälzer werden wir uns sicher nicht entgehen lassen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.