Frühstücken und Brunchen in Hamburg

Ich liebe ein langes ausgiebiges Frühstück mit Freunden am Wochenende. Und meine Leser anscheinend auch. Die meistgesuchtesten Begriffe auf meinem Blog sind „Frühstück Hamburg“. Mittlerweile habe ich natürlich meine Favoriten gefunden, aber da ich mich hauptsächlich in Eimsbüttel aufhalte, kenne ich bestimmt noch nicht alle Frühstück-Highlights in Hamburg.

Folgende Cafés habe ich bereits getestet und alle bieten ein super Frühstück an (Coffeeshops und Bäcker zählen in diesem Fall nicht). Bei den meisten bin ich ein oft gesehener Brunch-Gast:

Café Johanna
Elbe 76
Altes Mädchen
Café Klatsch
LiliSu
Berliner Betrüger
Speisekammer
Mutterland
Estoril
Café Geyer
Kaffee Stark (kleines Frühstück)
Hadley`s

Nun brauche ich mal wieder einen Tipp von Euch. Wo geht ihr so hin? Wo gibts es das leckersten Frühstück? Wo ist es günstig? Gibt es ein Buffet? Ich habe bisher nur Lokalitäten beschrieben, in denen es kein Buffet gibt…In diesem Artikel werden das Café Paris und Alex Brasserie erwähnt. Von beiden bin ich allerdings kein großer Fan.

Ich freue mich auf Eure Anregungen!

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Draußen sitzen, Frühstücken & Brunchen und getaggt als , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

11 Responses to Frühstücken und Brunchen in Hamburg

  1. Nina sagt:

    wollte ich schon lange mal testen, danke fürs erinnern!

  2. Heike sagt:

    Kein Brunch, aber wunderbares Frühstück gibt’s bei Johanna am Venusberg

  3. Joachim sagt:

    Für mich gibt es in Hamburg viele gute Brunch- Lokalitäten. Das beste ist jedoch das Indochine an der Elbe. Das Büffet ist riesig, Top angerichtet und geschmacklich hervorragend. Ebenso Klasse ist die Bedienung und natürlich die Aussicht auf’s Wasser. Für 30,- € ein super essen incl. Säfte ec. Kaffee und Sekt. Das Witthüs in Blankenese ist für mich der Platz zwei. In beiden Lokalen wird rechtzeitige Reservierung vorausgesetzt. Es lohnt sich!
    Joachim Will

  4. Svenja sagt:

    Das Cafe Chakra in der Schanze hat mit Abstand eines der besten brunch Frühstücke am Sonntag zu bieten. Gehört mit 8,90 exkl. Getränke aber nicht zu den günstigsten. Reservierungen sind auch hier sehr sinnvoll. Vom LA PAZ brunch in Eimsbüttel war ich sehr enttäuscht, wenig Auswahl, teuer. Obwohl die ansonsten tagsüber und Abends super Tapaz anbieten.

  5. bio catering sagt:

    Während unserem letzten Hamburg Aufenthalt haben wir morgens das Frühstück Buffet an der Alster im Alex zu uns genommen. Das Büffet war für den Preis reichhaltig und das Service Personal sehr nett. Können es eigentlich weiter empfehlen.

    Gruß

    Oliver

  6. Tom sagt:

    Hi Nina,

    das Elbe 76 in der Bismarckstraße zählt meines Erachtens nach zu den besten der Stadt!
    Der Brunch ist der Hammer! Ein Buffet der ganz besonderen Art wie ich finde….

    Viel Spass und guten Appetit,
    Tom

  7. Sabine sagt:

    Hallo Nina,
    in Blankenese kann ich auch das Witthüs wirklich sehr empfehlen! Wie auch Lühmanns ist der Brunch auch nicht wirklich günstig, aber es lohnt sich. Jetzt kommt ja endlich auch wieder die Zeit, in der man draussen sitzen kann (da das Witthüs direkt im Hirschpark ist) und die Ruhe geniessen kann.
    Viel Spaß wünscht
    Sabine

  8. Marco sagt:

    Also bei mir ist das Eisenstein in den Zeisehallen (Friedensallee) der absoluet Favorit was Sonn- und Feiertagsbrunch angeht. Die Auswahl ist der absolute Hammerund das Essen ist einfach nur genial…
    Reservieren ist Pflicht weil eigentlich immer alle Tische besetzt sind aber wenn man reserviert hat sind leckere Stunden in nem tollen Ambiente (alte Fabrikhalle) vorprogrammiert!

    Gruß
    Marco

  9. Nina sagt:

    Sobald ich mal nach Blankenese kommen sollte schaue ich dort mal vorbei…

  10. Thommes sagt:

    Guten Morgen erst mal 😉

    Ich bin ein Riesenfan von Lühmanns Teestube in Blankenese, die Preise sind, wie man sich bei Blankenese ja schon denken kann nicht grade Discount-tauglich, aber dafür schmeckt das Frühstück bzw. Brunch dort ausgezeichnet. Sonntags gibt es immer ein All-you-can-Eat-Buffet, das man meiner Meinung nach aber nur nehmen sollte, wenn man wirklich großen Hunger hat, ansonsten kann man nämlich auch einfach ein Frühstück von der Speisekarte bestellen, was mehr als satt macht und ausgezeichnet schmeckt.
    Reichlich frische und reife Früchte, Frühstückseier, leckere Marmelade, Honig, richtig guter Kaffee, Käse… über das Fleisch kann ich nichts sagen, da ich Vegetarier bin.
    Das Ambiente ist sehr ansprechend da es an ein gemütliches, altes Herrenhaus im englischen Stil erinnert.
    Man sollte sich Sonntags aber beeilen, da es doch sehr stark besucht ist und man einfach dazu verleitet ist, mehr als die knappen 30 Minuten des Frühstücks zu bleiben, sondern die Zeit zu vergessen und ganz gemütlich an einem Sonntagmorgen zu frühstücken…

    Mist, jetzt hab ich wieder Hunger gekriegt… ich ääähmmm muss dann mal weg… 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.