Schönsten Cafés Hamburgs?

flickr.com/soul pusher
flickr.com/soul pusher

Da die warmen Stunden des Jahres nun immer näher rücken und alle langsam aus ihrem Winterschlaf zurückkehren, wird es Zeit, Hamburgs beste und gemütlichste Cafés zu finden, wo man die freien Stunden mit Kaffee, Kuchen und schönen Gespräche genießen kann. Ich kenne natürlich viele Cafés, aber ein Lieblingscafé habe ich nicht. Allein das Hamburger Branchenbuch listet derzeit 578 Cafés auf. Da es bei der Suche nach Hamburgs bester Currywurst schon so gut geholfen hat, brauche ich Eure Tipps! Welche Cafés sind besonders gemütlich? Außegewöhnlich? Lecker? Haben die besten Torten? Wo kann man Stunden verbringen? Und wo gibt es auch neben Süßspeisen auch andere Gerichte? Ich bin gespannt!

Ich habe aus meinem Freundeskreis viel Lob über das Café Röschen im Eppedorfer Weg gehört und werde dort morgen einkehren. Und hoffentlich demnächst meinen Favoriten finden!

UPDATE 22.02.13
Bereits getestet:
Café Leonar
Kaffee Stark
Hadley‘s
Herr Max
LiliSu
Café Röschen
Speisekammer
Café Klatsch
Estoril

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in +Mixed+, Cafés und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

9 Responses to Schönsten Cafés Hamburgs?

  1. Sebastian sagt:

    das beste café bzw. konditorei in hamburg ist die Konditorei Boyens!!

  2. Regina34 sagt:

    Hallo Nina,
    kennst Du schon das Café Himmelsschreiber, direkt am Geschäftfliegerzentrum des Flughafens Fuhlsbüttel? Das ist mein Favourit! Né Anfahrtsskizze findest Du auf der Website. Dies ist ein wirklicher Geheimtipp — vor allem im Sommer. Da kann man bei leckerem Kuchen und köstlichem Kaffee draussen auf de Terrasse mit direktem Blick auf die Start- & Landebahn sitzen. Super genial für Fernweh-Menschen und Flugzeug/Flughafen-Liebhaber. Perfekt auch für Mittagessen!
    Defintiv einen Besuch wert!
    Viele Grüße
    Regina

  3. *alive* sagt:

    Hallo Nina!

    Kennst du das “Petit Café” in Eppendorf in der Hegestr. 29 schon?
    Der frisch gebackene Kuchen ist eine wahre Sünde und wird direkt vom meist noch warmen Kuchenblech angeboten.
    Die Einrichtung ist auch ganz süß, wie bei Großmutti Zuhause.
    Genau das Richtige für ein gemütlichen Nachmittags-Treff!

  4. Steffi sagt:

    Hallo Nina,

    also mein absouluter Favorit ist auf jeden Fall Herr Max im Schulterblatt.

    Der Käsekuchen ist ein Traum, erst recht der superdicke Boden.

    Musst du unbedingt mal ausprobieren!

  5. Gunnar sagt:

    Hallo Nina,

    also ich finde auch das Café “May” in Eimsbüttel ganz nett. Etwas einfach, aber tolle selbstgemachte Kuchen, günstiger Brunch, nettes Publikum und als Highlight ein ganzer Sofa-Park. Tipp: Brunch in der Woche nur 4,90 inkl. O-Saft, Kuchen etc. 🙂

    Und der zweite Tipp ist das “Lühmanns” ganz im Westen Hamburgs in Blankenese. Super lecker, tolles Kaffee, viel selbstgemacht. Unbedingt die englischen “Scones mit clotted Cream” probieren!

    Viele Grüße,

    Gunnar

  6. Nina sagt:

    Vielen Dank für Eure netten und hilfreichen Kommentare. Das Due Baristi werde ich mir wohl mal anschauen, ist bei mir auch gleich um die Ecke…

  7. Tom sagt:

    Liebe Nina,

    bin bis jetzt zwar nur gelegentlicher Leser, doch wenns um Cafés geht werd ich hellhörig, und schreibig. Gehe auch gern ins Due Baristi. Wunderbarer Kaffee!!
    Genauso im Café Leonar im Grindel. Deren Kaffe ist auch ganz toll mit Blumenmuster auf dem Kaffee und tollem Kuchen. Seit kurzer Zeit haben die wohl nen neuen Koch weil die Abendkarte echt gut geworden ist. Superlecker und echt bezahlbar.
    Freu mich schon auf weitere Tipps.

    Gruß

    Tom

  8. Katarina sagt:

    Liebe Nina,

    als regelmäßige Leserin deines Blogs muss ich jetzt auch mal meinen Tipp loswerden: Herr Max in der Schanze — sehr zu empfeheln ist der Käsekuchen und ein Platz, bei dem man dem Meister beim Backen zusehen kann. Leckeren Bio-Kuchen bietet sonst auch das Gloria in der Bellaliancestraße …

  9. kleineethnologin sagt:

    Hallo Nina,
    schön, dass Du wieder aus dem Urlaub zurück bist. Ich freue mich auf neue Restauranttips!
    Und ich freue mich auf die kommenden Café-Tips! Cafés, in die ich gerne gehe sind: “Due Baristi” am Langenfelder Damm in Eimsbüttel und das “Kaffeekontor” in der Schanze. Bei beiden finde ich den Kaffee sehr gut und die Kuchen extrem lecker. Und das “Gnosa” in der Langen Reihe übertrifft so schnell keiner, aber das kennst Du bestimmt schon.
    Viel Spass beim Testen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.